Bildbearbeitung - Basics

Bonjour ♥
Da ich in letzter Zeit das Thema Fotografie/Bearbeitung etwas vernachlässigt habe, dachte ich mir, dass ich mal über meine Vorgehensweise bei der Bildbearbeitung schreibe. Es ist nichts Professionelles, sondern einfach nur meine Routineschritte, die ich bei fast allen meiner Fotos anwende. Jedoch kommt es bei mir drauf an, was für ein Motiv ich bearbeite, da ich beispielsweise bei einem Portrait noch Unreinheiten entfernen muss, was bei einem Naturbild nicht notwendig ist. Vorweg gesagt: Ich bearbeite zwar mit Photoshop, aber bei GIMP gibt es die gleichen Funktionen und ich selber habe sehr lange damit gearbeitet. (PS: Zur größeren Ansicht einfach auf die Bilder, die übrigens schon etwas älter sind, klicken)

1. Gradationskurven
Mit den Kurven kann man nicht nur die Helligkeit verändern, sondern auch den Kontrast verstärken oder auch dem Bild einen "Farbstich" geben. Mit RGB verändert man also die Helligkeit/Kontrast und dieser RGB-Kanal ist nochmals in Rot, Grün und Blau gegliedert, mit dem man wirklich sehr schöne Effekte erzielen kann. Probiert es einfach aus, nach einer Zeit habt ihr dann auch das Prinzip raus.


2. Helligkeit/Kontrast
Da meine Bilder durch die Spielerei mit den Farbkurven meistens an Helligkeit/Kontrast verlieren und ich zu faul bin, wieder meine Kurven zu verändern, benutze ich die Funktion um das Foto zu korrigieren.


3. Tonwertkorrektur
Wenn ich keine oder zu viel Zeit habe, verwende ich noch die Tonwertkorrektur, also entweder ersetze ich sie durch den 1. und 2. Schritt oder mache es nach den zwei Schritten, aber man benötigt sie nicht unbedingt. Hier gibt es wieder einen RGB-Kanal mit weiteren Rot-,Grün- und Blau-Kanälen, mit denen man so lange rumexperimentiert, bis man zufrieden ist.


4. Farbbalance
Mit dieser Funktion kann man dem Bild einen gewissen "Farbtouch" geben und dadurch wird das Foto auch in eine bestimmte Atmosphäre versetzen. Persönlich mag ich es, den Bildern einen warmen Unterton zu verleihen, aber das ist ja Geschmackssache. Hier kann man die Lichter, Mitteltöne und Schatten verändern.


5. Selektive Farbkorrektur
Seit neustem liebe ich diese Funktion, da man nicht nur Licht und Schatten getrennt bearbeiten kann, sondern alle Farben, seien es die Rot-, Gelb-, Grün-, Blau- oder Lilatöne. Außerdem kann man mit Grau dem ganzen Bild noch einen Farbstich geben und somit die Stimmung im Bild unterstreichen. Und mit Schwarz bzw. Weiß die Schatten oder eben die Lichter verändern.


6. Unscharf maskieren
Mit diesem Filter wird das Bild nachgeschärft, aber nicht so extrem und unnatürlich, was ich persönlich gar nicht mag, weshalb ich diese Methode auch bevorzuge. Man kann den Effekt auch absoften, indem man die Deckkraft der Ebene, an der der Filter angewendet wurde, verringert. Bei Portraitbilder verwende ich aber lieber den Hochpass-Nachschärffilter, was aber nur bei Photoshop gemacht werden kann.



7. Individuell/Feinschliff
Diesen Schritt kann ich leider nicht erklären, da ich immer etwas anderes mache. Entweder worauf ich Lust habe oder was meiner Meinung nach noch dem Bild fehlt. Aber es sind nur Kleinigkeiten, wie Farbfilter, Vignette, mehr Kontrast,... weshalb es nicht so erwähnenswert ist. Hier seht ihr noch eine Animation, wie sich die Bilder verändern, damit man den Unterschied besser sehen kann.




Ich hoffe, dass euch der kleine Einblick in meine Bearbeitungsweise was gebracht hat und natürlich müsst ihr auch nicht jeden Schritt befolgen (Notiz: Ich habe ja auch nicht immer Zeit alle 7 Schritte abzuklappern). Wenn ihr noch Fragen habt oder etwas näher beschrieben haben wollt, könnt ihr mich ruhig fragen :) Wie bearbeitet ihr eure Bilder?

You Might Also Like

6 moments

  1. Super Post! Danke für die Tips! :)
    my blog xx

    AntwortenLöschen
  2. Ich spiele meistens nur an den Kurven rum und verkleinere das Bild dann... bin viel zu faul um mehr zu machen.
    Wirklich toll, wie du das hier gezeigt hast :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. echt ein toller post.
    ich bearbeite immer mal mit photoscape oder gimp.
    aber viel beschäftigt habe ich mich damit noch nie, ich finde es echt toll, dass du deinen Lesern eine kleine Hilfe mit Bildbearbeitungsprogramme gibst.
    woher hast du egt. dein design? oder mit welchen html-seiten hast du gearbeitet?
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, vielen Dank :)
      Ich habe mein Design selbst gemacht, mit Hilfe von copypastelove.org matürlich :)

      Löschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥