It doesn't mean a thing

Hey ♥
Am Samstag war ich ja ziemlich lange wach, da ich zum einen auf der Veranstaltung bis zum Schluss dabei war, doch zum anderen mit einigen noch im McDonalds war. Auf dem Heimweg bemerkte ich erst den wolkenlosen Himmel und man konnte wirklich alle Sterne leuchten sehen. Also ging es schnell nach Hause um mein Stativ zu holen und sofort wieder raus. Ein bisschen Schiss hatte ich schon - so alleine im Dunkeln um 3 Uhr nachts, aber es hat sich doch gelohnt, findet ihr nicht auch? Und wenn ich schon mal nicht Outfits oder Alltagskram poste, werdet ihr gleich noch mit Gedankenfetzen überhäuft!

"Gibt es das Schicksal? Gibt es irgendwas, das nur für dich bestimmt ist? Oder Zufälle, die einfach so schicksalhaft erscheinen, dass man daran glauben muss? Es erscheint uns wie eine Ewigkeit, aber vergessen kann man's nie. Wir halten uns an einer Sache fest, die uns am meisten fasziniert hat und verlieren nie die Hoffnung, dass sich die Träume realisieren. Doch man denkt nicht weiter und wenn sich zufällig eine Begegnung zu einem Wiedersehen entwickelt, fragt man sich: Wie wird es sich auf dein Leben wiederspiegeln? Welche Auswirkungen, egal ob positiv oder negativ, wird es haben? Und das wichtigste: Will man es denn überhaupt? Eine Veränderung?"

IMG_6820IMG_6822IMG_6819

You Might Also Like

12 moments

  1. wow, was für wunder wunder schöne Fotos!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. wow tolle Fotos >__<
    Ich habe schon oft versucht den Mond zu fotografieren, aber das gelingt mir nie, weil ich zu zittrige Hände habe...

    AntwortenLöschen
  3. schöne Fotos, meine Schwester halt letzt auch Bilder vom Mond mit meiner Kamera gemacht und da war er ganz rot! Sah echt krass aus. Deinen Text finde ich übrigends auch gut geschrieben und mach mich nachdenklich. Wahrscheinlich machen wir uns alle ZU VIELE Gedanken, aber naja :D Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. woow, so bezaubernd wunderschön ♥
    besser hätte man das gar nicht aufnehmen können! :)
    liebst, miriam

    AntwortenLöschen
  5. oh wie wunderschön <3 sterne habe ich noch nie geschafft richtig zu fotografieren *-*

    AntwortenLöschen
  6. Die Fotos sind echt schön :)
    Sterne hab ich auch noch nicht fotografiert. Jetzt hast du mir eine gute Inspiration gegeben.
    Muss ich gleich mal am Wochenende ausprobieren, wenn wir klaren Himmel haben :)
    LG Manja

    AntwortenLöschen
  7. schöne bilder, ich liebe den nachthimmel ♥

    AntwortenLöschen
  8. hui die Sterne und vor allem den Mond hast du aber sehr gut mit der Kamera einfangen können! Bei mir würde am Ende alles viel zu klein und verzerrt zu sehen sein. Echt tolle Bilder :)

    AntwortenLöschen
  9. die fotos sind sooo schön! hab kurz bevor ich deinen post über bloglovin' gesehen habe einen ähnllichen post veröffentlicht :D
    darf ich fragen, wie du die sterne so toll ausgeleuchtet hast?
    lg kim
    http://fullmoonthrills.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :*
      Also ich habe die offenste Blende benutzt, die ich einstellen konnte: f/1.8
      Meine Verschlusszeit war ca. 15-30 Sekunden, aber es ist besser, nicht so lang zu belichten, da die Erdrotation die Sterne länglich erscheinen lässt :D
      Ansonsten hatte ich eine Festbrennweite 50mm, aber ich glaube ein Weitwinkel wäre auch nicht verkehrt gewesen :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥