Yummy: Baiser

Hey ♥
Nach langem poste ich mal wieder ein Rezept, was ich ganz spontan um Mitternacht probiert habe. Seit ich denken kann, kenne ich diese Baiserhäubchen, ursprünglich vom Bäcker und später entdeckte ich auch die kleinere Variante in Supermärkten. Sie sind weiß, pappsüß und machen süchtig. Also wieso nicht mal selbst versuchen die zu backen?

Dieses Rezept ist echt mega einfach und das einzige, was ihr wissen müsst ist, wie man mit der Küchenmaschine Eischnee schlägt. Alles andere müsst ihr nur wiegen und hinzufügen - also für Backanfänger super geeignet. Ihr könnt die Baisers auch mit Lebensmittelfarbe färben (unbedingt Pulverform verwenden) und die Fortgeschrittenen können sich kreativ austoben und die Masse mit einer Sterntülle o.ä. auf das Blech spritzen. Aber euch sind keine Grenzen gesetzt! 
Kleiner Tipp: Alle, die kaum Backutensilien besitzen, können den Eischnee einfach in eine Pausenbrottüte - mit einem Loch am Eck - füllen und kleine Kreise auf das Backblech spritzen.

Übrigens hat mich eine Leserin mal gefragt, ob ich meine selbst designten Rezeptblätter mal zum Download hochladen kann - also tu' ich euch den Gefallen und hoffe, dass ihr mit den Blättern genauso viel Spaß haben werdet, wie beim Ausprobieren neuer Rezepte :) Bitte achtet drauf, dass ich sie nur zum privaten Gebrauch anbiete. Sie können im DIN A4 oder im DIN A5 Format ausgedruckt werden. (Hier klicken!)


Rezept von pardon me


IMG_2851IMG_2854

1. Backofen auf 100°C vorheizen und Blech mit Backpapier auslegen
2. Eiweiß schaumig schlagen, Backpulver hinzugeben und weiter schlagen, bis es langsam steif wird
3. Zucker und Vanillinzucker (ggf. Lebensmittelfarbe) langsam dazu geben und Eiweiß komplett steif schlagen
4. In Spritzbeutel/Tüte füllen und auf Backpapier spritzen
5. Baisers für ca. 1 Stunde backen (am besten über Nacht kalt werden lassen)

You Might Also Like

12 moments

  1. Das Rezept muss ich mal testen. Ich habe bislnag auch nur den Baiser gekauft.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese Dinger! Die habe ich, als ich jünger war immer beim Bäcker bekommen.

    AntwortenLöschen
  3. Wow sehen die süß aus *-* mir schmecken diese Dinger ja leider gar nicht {nur in Form von Macarons, ich weiß das ist ein bisschen strange :D} aber sonst hätte ich sie gernee mal ausprobiert :)
    Liebst, leonie

    AntwortenLöschen
  4. tolles rezept und sehr schöner blog!

    WMBG

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe baiser so sehr *o* und die fotos sind auch megamäßg schön :)

    liebe grüße, kim
    http://fullmoonthrills.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht soo lecker aus.
    Muss ich sofort ausprobieren :)
    LG Manja

    AntwortenLöschen
  7. muss ich mal ausprobieren sieht hamemr lecker aus

    xx
    Serah
    Serah de Fashix

    AntwortenLöschen
  8. Mh, yummy yummy… Und das Designblatt ist ja wirklich knuffig! So etwas bräuchte ich irgendwann einmal auch auf meinem Blog :D

    Liebst, ina

    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen
  9. wie schön dein header ist! dein gesamtes design spricht mich an! :) ganz viel lob an dich <3

    zarah-esterr.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥