Yummy: Whoopie Pies

Hey ♥
Wie es nun zur Tradition geworden ist, habe ich für mein Geburtstag neulich gebacken, um diese Gebäcke an meine Freunde verteilen zu können. Auch wenn sie ziemlich aufwendig aussehen, da sie ja den Macarons ähneln, sollte man sich davon nicht abhalten lassen, denn es geht ziemlich schnell und einfach. Und diese süßen Whoopie Pies kommen auch echt gut bei anderen an, besonders wenn man sie mit Lebensmittelfarbe färbt (ich habe blau genommen). Geschmacklich passen sie ebenfalls super zum Sommer, denn sie sind klein, fluffig und durch die Füllung mit den typischen Sommerfrüchten schmecken sie sehr fruchtig und leicht. Auf jeden Fall ist dieses Rezept mal eine kleine Abwechslung zu den üblichen Sommerkuchen und -torten. Kanntet ihr vorher denn schon Whoopie Pies? Also dann, einen schönen Sonntag euch allen noch!


Rezept von Tati Cupcake
IMG_9844IMG_9840IMG_9842

1. Butter mit Zucker schaumig schlagen und Milch und Ei unterrühren
2. Mehl, Backpulver und Salz vermengen und in Teig sieben, diesen gut vermischen
3. Mit Tülle oder Frischhaltefolie mit Loch kleine Kreise auf's Blech spritzen
4. Ofen auf 175°C ca. 10-12 Minuten backen und auskühlen lassen
5. Währenddessen Quark, Sahne und Zucker vermischen und Früchte klein schneiden/pürieren und hinzufügen
6. Auf ausgekühlte Kreise Quarkmasse verteilen und ein anderes Stück draufsetzen

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

You Might Also Like

17 moments

  1. Die sehen ja aus wie Macarons! Aber Macarons schmecken mir irgendwie nicht so gut...
    Vielleicht werde ich das Rezept mal ausprobieren, da ich dir bei solchen Sachen echt vertraue und schon einiges ausprobiert habe. Diese kleinen Küchlein sehen wirklich lecker aus (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber die sind viel viel einfacher zu machen und gelingen auch häufiger :D
      Ui, das ehrt mich wirklich und ich bin mir sicher, dass du die Whoopie Pies hinbekommest :)

      Löschen
  2. Ich kenne die Whoopie Pies nicht, aber sie ähneln schon ziemlich den Macarons.
    Respekt das sie bei dir so toll aussehen, Macarons sind ja schon schwer zu backen :D
    Ganz Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ohh wie lecker die aussehen! Da bekomme ich ja glatt wieder hunger :0
    Beim Konzert hatte ich wirklich riesen Spaß und habe auch gaaanz viele Fanartikel gekauft :)

    Liebst, Lizz - theperksofbeinglizzy.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Haha, die sehen ja echt gut aus.
    Gerade gestern habe ich mich mit einer Freundin an Macarons und Cakepops versucht. Leider sind wir kläglich gescheitert & hatten dann einfach keine Lust mehr die Whoopies auch noch auszuprobieren.

    Liebst,
    Anki vom bilderlabor.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke euch :) ♥
      Oh, das ist echt schade, aber bei Macarons heißt es wirklich: Ausprobieren!
      Vielleicht hilft die mein Rezept? http://www.hang-tmlss.de/2013/07/yummy-macarons.html

      Löschen
  5. Kannte ich nicht, sehen aber sehr lecker aus :)
    Danke fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
  6. Whoopies find ich auch total cool, wunderbar fluffig und leicht und sooo süß :)
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde, dass die echt super aussehen. So schön bunt! :)
    Danke für das Teilen des Rezeptes. Wird sicherlich mal ausprobiert.
    Liebe Grüße Claire :)

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank! :)
    Ich wünsche dir alles Liebe nachträglich zum Geburtstag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank euch allen und danke für die Glückwünsche :)

      Löschen
  9. Die sehen total süß aus. Selbst die Farben... hach!

    AntwortenLöschen
  10. Sehen echt voll nach Macarons aus! ich mag die Farben total, werde das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren. Alles liebe nachträglich :-) xx
    kim
    http://fullmoonthrills.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  11. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  12. Hey! (:

    Wenn du zu deinem Geburtstag gebacken hast, dann möchte ich dir noch alles alles Gute nachträglich wünschen. :)

    Ich werde dieses Rezept in den nächsten Tagen unbedingt mal ausprobieren! Das sieht so unglaublich lecker aus. Ich kannte diese Art von Kuchen oder Süßigkeit noch gar nicht und bin schon gespannt.

    Liebe Grüße, Lisa.

    Fotoblog Perspektivenwechsel: http://my-rainbow-world-lisa.blogspot.de/
    Beautyblog L-that's all: http://l-thatisall.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥