And it takes true love to stand the test of time

"Die bereits vergangenen sieben Tage fühlen sich wie eine Ewigkeit an. Sieben Tage seitdem wir uns verabschiedet haben. Seitdem du auf der anderen Seite der Erdkugel bist. Seitdem ich dich vermisse. Uns trennen mehr als 18.000 Kilometer und zwölf Stunden Zeitverschiebung, doch trotz der Entfernung fühle ich mich dir immer noch nah. Wir können uns zwar nicht täglich sehen, hören oder lesen, aber ich setze alles daran, dass der regelmäßige Kontakt bleibt. Weil du mir wichtig bist und ich mir die Zeit für dich nehmen will.

Ich will nicht leugnen, dass es manchmal Tage gibt, an denen ich mich alleine, einsam, verlassen fühle. Aber diese Zweifeln sind nur Gift für uns, das weiß ich jetzt auch. Vertrauen ist das A und O, Treue selbstverständlich und die Liebe stärkt mein Durchhaltevermögen. Weil ich weiß, dass ich es schaffen werde, dass wir es zusammen durchstehen werden. Und solange ich auf ihn warte, während er die Welt erkundigt, kann ich nur eines machen: Mein Leben auch mal selbstständig in die Hand nehmen und genießen. Die neue Freizeit auskosten und die gewöhnungsbedürftige Situation positiv sehen. Er wird wiederkommen. Und deshalb heißt es jetzt keinen Tag unnützlich verstreichen lassen, nur damit die Zeit schneller vorbei geht, sondern intensiv meine Zeit nutzen!"

You Might Also Like

10 moments

  1. Antworten
    1. Danke, Johanna :) Das bedeutet mir echt viel!

      Löschen
  2. Ein toller Post! Manchmal machen wir uns echt viel zu viele Gedanken! :)
    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das stimmt leider! Liebe Grüße zurück :*

      Löschen
  3. Liebe Hang :)
    Der Text ist wirklich wunderschön.. Ich sehe mich darin selbst widergespiegelt. Ich bin seit mehr als 5 Monaten in meinem Austauschjahr in Taiwan. 10'000 Kilometer weit weg von der Schweiz und somit auch von meinem Freund. Jetzt geht es noch 5 Monate und dann können wir uns endlich endlich wieder in die Arme schliessen. Ich kann es kaum erwarten, glaube mir. ;) Aber wenn es beide durchstehen wollen und daran glauben, sich vertrauen, dann kommt alles gut. Und wenn es die Beziehung durch so eine Situation schafft, dann ist sie wirklich wertvoll und man schätzt den Partner noch viel mehr. :) Übrigens: Der erste Monat war der Schlimmste. Danach gewöhnt man sich ein bisschen mehr an die Situation und irgendwann ist es ganz normal. Aber die Sehnsucht wird nie nachlassen..
    Ich wünsche dir und euch alles Gute!
    Liebe Grüsse
    Danielle von Caramagazine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, erstmal Respekt! Ich muss zum Glück nur 2 Monate durchstehen, ich kann es mir gar nicht vorstellen, wie es ist das 5-fache an Zeit durchzustehen. Weil ich es nach der ersten Woche so schlimm fand und jetzt erst nach und nach es ein wenig besser wird, deshalb von mir größtes Respekt an euch :) Und du hast Recht, wenn man daran glaubt und sich vertraut, dann klappt es auch!
      Danke für deine Worte ♥ Dasselbe wünsche ich dir/euch auch und noch weiterhin ganz viel Kraft :)

      Löschen
    2. Liebe Hang :) Ich habe deine Antwort leider erst jetzt gesehen, als ich wieder einmal Zeit hatte, auf deinem Blog herumzuschauen und die wunderbaren Texte und Bilder zu geniessen. <3 Ich hoffe, du hast dich in der Zwischenzeit mehr an die Situation einer Fernbeziehung gewöhnt. Und wenn ich das richtig verstanden habe, habt ihr es ja fast schon überstanden! :) Ich wünsche mir für dich und euch, dass alles gut gegangen ist, gut geht und gut gehen wird. Für meinen Freund und mich geht es jetzt nur noch 3 Monate bis zum Wiedersehen und ich bin schon jetzt ganz aus dem Häuschen, weil ich es kaum erwarten kann! :) Vielen Dank auch dir für deine lieben Worte <3 Ich werde jetzt auch gleich noch einen Kommentar unter deinen "Geburtstags-Post" schreiben und somit an deiner Blogvorstellung mitmachen. :)
      Alles Liebe, Danielle

      Löschen
    3. Ach Quatsch, ich freue mich total, dass du nochmal vorbeischaust und geantwortet hast :)
      Ja, ich fand die erste Woche wirklich am schlimmsten, aber die weiteren waren immer "leichter" zu verkraften, da man sich an die Situation gewöhnt hat. Genau, es waren zum Glück "nur" 2 Monate, also ist er wieder da und das Wiedersehen war wirklich schön ♥ Nur der Endspurt war dann echt schlimm und es hat sich so gezogen, weil die Vorfreude einen fast umgebracht hat!

      Wow, 3 Monate hören sich echt nur noch ganz wenig an, wenn man bedenkt, wie viel ihr beide schon geschafft habt! Das schafft ihr dann auch noch :)

      Liebste Grüße und alles Gute euch ♥

      Löschen
  4. Sehr schön und ich drücke die Daumen das es klappt!
    Gedanken sind Gift und wenn man nicht miteinander redet und bespricht, wo die Probleme liegen, dann ist es leider zum Scheitern verurteilt - das wünsche ich keinem, denn das habe ich gerade erst frisch hinter mir... :/

    Liebes Grüßle
    Eva
    http://evasphotographies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dir ♥
      Oh ja, vorallem Gedanken, die einfach nur im Kopf passieren und nie vorfallen werden, sind Gift! Und Reden ist auch meiner Meinung nach das A und O!
      Fühl dich gedrückt! Das wünsche ich auch keinem :(

      Löschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥