Abiball Inspiration

Salut!
Wie viele von euch mitbekommen haben, mache ich dieses Jahr mein Abitur und werde im Sommer mein Abiball haben, wie sicher von euch einige auch. Ich träume schon so lange von diesem Event, denn mit den Prom Nights aus US-Filmen hat man uns schon öfters einen Einblick gegeben, wie so was laufen könnte. Und da ich letztes Jahr auf dem Abiball meiner Schwester war, freue ich mich doppelt so sehr auf diesen besonderen Tag: Alle sind beisammen, sind schick angezogen und mit einem leckeren Essen genießt man die letzten Augenblicke zusammen als Jahrgangsstufe.

Natürlich muss man zu solch einem Anlass auch entsprechend angezogen sein, doch Regel Nummer eins lautet trotzdem: Bleibt euch selbst treu! Was bringt es denn, wenn ihr euch in eurem Kleid nicht wohlfühlt? An dem Abend solltet ihr euch schön fühlen und es auch ausstrahlen! Und damit ihr das für euch perfekte Kleid findet, wollte ich euch einige Tipps geben, wo ihr fündig werdet und auf was ihr achten solltet! Hilfreiche Posts waren für mich z.B. der von Luise und von Julia.

Das Kleid - Bitte fangt rechtzeitig mit der Suche an und schaut nicht erst einige Tage davor nach eurem Kleid, denn je mehr Druck ihr habt, desto weniger Spaß macht das Suchen und die Vorfreude auf den Abiball bleibt auch auf der Strecke liegen. Ihr solltet euch darin wohl fühlen und nicht das Erstbeste einfach kaufen, weil ihr keine Lust mehr habt weiter im Internet zu stöbern oder im Laden alles anzuprobieren.
Und hier kommen wir auch zum zweiten Punkt: Wo kaufen? Leider kann ich euch die Entscheidung nicht abnehmen, denn sowohl das Internet als auch ein lokaler Laden haben ihre Vor- und Nachteile. Es liegt also an euch abzuwägen, was euch wichtiger ist. Entweder habt ihr eine unglaubliche Auswahl an Farbe, Größe/Schnitt und Muster, müsst jedoch wegen Versand, Passgröße/-farbe und Qualität bangen oder in den Shops eurer Stadt gibt es nur begrenzte Auswahlmöglichkeiten und Größen, aber ihr könnt alle Teile direkt anprobieren und vermeidet Fehlkäufe. 
Die Preise können natürlich enorm variieren, also legt euch einen maximalen Betrag fest! Denkt unbedingt daran, dass ihr noch zusätzliche Kosten für die Schneiderei zahlen müsst, wenn ihr das perfekte Kleid gefunden habt, es aber an manchen Stellen noch nicht sitzt. Das Geld ist es wirklich wert, denn er will an dem Abend dauernd sein Kleid zurecht zupfen müssen?
Bei der Farbe und bei den Details seid ihr euch selbst überlassen, den jedem Typ stehen andere Farben und auch jeder Geschmack ist individuell, sodass nicht jeder Spitze/Pailetten/Glitzer/Cut-Outs/Tüll mag. Welche ist eure Lieblingsfarbe? Wollt ihr lieber ein dezentes Kleid oder auffallen? Und lieber kurz oder lang oder doch lieber Vokuhila? Wenn ihr gar keine Ahnung habt, was euch steht, dann probiert es doch in der Stadt aus, nehmt ähnliche Kleider mit in die Umkleide und ihr könnt entscheiden, ob ihr das mögt oder nicht.

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7
8 / 9 / 10 / 11 / 12 / 13 / 14



Ich habe meine Kleider im Internet gekauft (das Kurze ist bei mir schon angekommen) und bereue die Entscheidung keineswegs, denn mir war es wichtig ein Kleid zu finden, was wirklich zu mir passt und natürlich etwas individueller ist, damit nicht jede zweite das gleiche trägt. Jedoch habe ich darauf geachtet mir Shops auszusuchen, die gute Bewertungen haben oder mit denen ich schon positive Erfahrungen gemacht habe! Auf jeden Fall werde ich euch auf dem Laufenden halten, wenn mein zweites Kleid angekommen ist :) Aber hier habe ich für euch eine Collage mit Kleidern, die mir gefallen, um euch zu inspirieren und einige Shops aufgelistet, wo ihr getrost shoppen könnt, da ich oder andere Blogger gute Erfahrungen mit ihnen gemacht haben: Nelly, asos, Zalando, AX Paris, stylefruits, bohoo, Lipsy, River Island.
(Ich habe absichtlich keine China Shops gelistet, da es wirklich oft Probleme wegen Zoll/Rückgaberecht/... gibt, obwohl dort so schöne Kleider, meist maßgeschneidert, vorzufinden sind - falls trotzdem Interesse besteht, zeige ich gern weitere Shops.)

EDIT: Mein zweites Kleid ist nun auch angekommen und es passt wie angegossen! Auch die Farbe ist ein Traum, genauso wie ich es mir vorgestellt habe! Dennoch habe ich etwas verändert: Es waren leider Spagetti-Träger dran, deshalb habe ich diese abgeschnitten (DIY und so :D), weil damit mein Oberkörper komisch wirkte. Nun bin ich wirklich mehr als zufrieden und darf nicht zunehmen, haha (Kleid ist maßgeschneidert) :D Wer wissen will, wie das Kleid aussieht: hier der Post!

Accessoires - Was macht ein Outfit zu einem perfekten Look? Natürlich die Accessoires, die alles abrunden! Doch hier kann es schnell 'too much' wirken, denn das Zusammenspiel zwischen Kleid, Schmuck, Schuhe und Tasche muss so harmonisch sein, dass nichts die Aufmerksamkeit vom Wesentlichen, dem Kleid und der Person, stiehlt. Deswegen finde ich persönlich ganz schön, wenn man nur filigranen Schmuck verwendet und dafür bei den Ohrringen etwas mehr aufträgt. Öfters sehe ich auch Statementketten zum Kleid, was nicht unbedingt ein No-Go sein muss, denn je schlichter das Kleid ist, desto mehr darf man, meiner Meinung nach, mit Accessoires nachhelfen. Die Devise lautet wie immer: Fühl' dich wohl in deiner Haut!
Ohne Schuhe und Taschen läuft auch nichts, denn hohe Absätze zaubern dir endlos lange Beine, was einfach nur super schön aussieht und du brauchst ja einen kleinen Begleiter wie eine Clutch, damit Schminke, Handy, Geld immer mit dabei sind. Auch hier ist es wichtig, dass man sich Gedanken macht, was zum Kleid passt - deshalb ist es einfacher, wenn man zuerst das Kleid kauft und später erst ins Detail geht. Schaut, was farblich zusammen harmoniert und bitte nicht übertreiben mit Pailletten, Glitzer, Spitze,... Denn der Fokus liegt immer noch auf eurem Kleid, die Accessoires dienen nur dazu das Outfit zu unterstreichen. Und achtet unbedingt auf die Höhe der Absätze (ihr müsst stundenlang darin laufen können) und wie bequem die Schuhe sind! Notfalls könnt ihr noch Ballerinas mitnehmen, aber lauft die Schuhe davor ein, damit keine Blasen o.ä. entstehen kann und euch den Abend versauen.


2
Schuhe: 1 / 2 / 3
Ohrringe: 1 / 2
Clutches: 1 / 2 / 3

Make-Up & Styling - Weniger ist manchmal mehr! Und in diesem Fall trifft es hundertprozentig zu, denn ihr wollt ja auch nicht aussehen als wärt ihr in ein Malkasten gefallen oder schlimmer. Entweder auffällig geschminkte Augen und dezente Lippen oder andersrum (ist aber kein Muss wegen Stil-Sache). Immerhin müsst ihr euch wohlfühlen und wenn ihr wollt, könnt ihr das Schminken und Frisieren auch Profis überlassen. Schaut einfach mal, was eure Stadt zu bieten hat, aber preiswerter kommt es auf jeden Fall hin, wenn ihr euch selber schminkt und frisiert. Lasst euch von YouTube, Pinterest, Instagram oder anderen Social Networks inspirieren oder nehmt euch einen Star als Vorbild, achtet nur drauf, dass ihr vom Typ her ähnlich seid (Haar-, Haut-, Augenfarbe). 
Am besten ihr benutzt wasserfeste Mascara für den Fall eines Heulkrampfs oder von Freudentränen, und damit das Make-Up den ganzen Abend hält, kann ich euch einen Primer für's Gesicht und eine Lidschatten-Base für die Augen empfehlen! Natürlich tonnenweise Haarspray und Haarklammern dürfen auch nicht fehlen, wenn ihr wollt, dass eure Frisur stundenlang hält. Doch mehr zum Make-Up und Styling gibt es in einem anderen Post.

Habt ihr noch einige Tipps für den perfekten Abiball? Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen :)
(Bilderrechte gehören den verlinkten Onlineshops!)

You Might Also Like

3 moments

  1. Da sind wirklich einige schöne Kleider dabei! Nummer 1 und 7 gefallen mir wahnsinnig gut, ich wünschte die hätte ich zu meinem Abiball damals gefunden :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sind echt schöne Inspirationen, ich wünschte das hätte mal jemand gemacht,
    als ich Abi hatte! :D
    Von den Kleidern gefällt mir die obere Reihe wirklich sehr gut!
    Pastelltöne sind vor allem im Frühling und Sommer genau mein Ding! :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥