Beauty: Shape Artist by MALU WILZ Beauté

Nicht nur Kim Kardashian, eine der Vorreiterinnen von Contouring, kennt heutzutage die Vorteile von einem konturierten Gesicht und dem gezielten Setzen von Highlights, um seine Gesichtsform gekonnt in den Vordergrund zu stellen. Vor zwei Jahren stieß ich durch YouTube-Videos auf die Technik des Konturierens und nach anfänglicher Skepsis baute ich diese in meine tägliche Schminkroutine ein. Was mir besonders auffällt, ist, dass meiner runden Gesichtsform mehr Definition verleiht wird und ich dann nicht mehr wie ein Pfannkuchen aussehe - ich wirke erwachsender, frischer und harmonischer. Ja ich weiß, Make-Up kann vieles bewirken und das Selbstvertrauen enorm stärken, doch man sollte niemals vergessen, dass man auch ungeschminkt schön ist :) Aber ich liebe es einfach mit Beauty-Produkten rumzuexperimentieren und obwohl ich auch oft einfach ungeschminkt aus dem Haus gehe, ist es etwas anderes, wenn man sich extra die Zeit genommen hat für's Schminken und sich mit seinem Äußeren mehr auseinandersetzt. Für alle, die noch nicht viel mit den Begriffen Contouring, Strobing und Camouflage anfangen können oder ihr Schmink-Repertoire erweitern wollen, sind in diesem Beitrag genau richtig :) Außerdem stelle ich euch einige Produkte vor und benutze sie auch für den Look!


Kanntet ihr die Techniken schon und verwendet sie selbst im Alltag? Was ist euer Tipp, um früh morgens wieder frisch auszusehen?

IMG_3528_2

Ich habe an einer Aktion von Blogg dein Produkt teilgenommen und dafür durfte ich folgende Produkte von MALU WILZ testen:


IMG_3372
Alle Produkte sind in einem hochwertigen Design und Verpackung und beim Puder oder dem Konturen-Set ist noch ein Spiegel und ein Schwamm/Pinsel integriert, was das Auffrischen für unterwegs um einiges leichter macht. Außerdem gibt es noch eine kleine Hilfe im Contouring Kit, die einem zeigt, wie man seine Schatten und Highlights setzt! Keines der Produkte fällt beim ersten Blick negativ auf, weder vom Geruch, noch von der Verarbeitung - alles top!

IMG_3376


CAMOUFLAGE

Mit dem CAMOUFLAGE PROFESSIONAL SAMPLE KIT* kann man seinen eigenen Hautton passend mischen dank acht verschiedenen Farben und damit natürlich auch Konturen und Highlights setzen. Perfekt für starke Rötungen, Tattoos und sonstigen Flecken, die nur schwer abzudecken sind. Wie man die Camouflage verwenden kann, wird ganz gut im Video gezeigt. Ich benutze sie jedoch nicht so großflächig, sondern nur punktuell auf den dunklen Stellen oder durchscheinenden Äderchen, nachdem ich meine Foundation aufgetragen habe und sette die Grundierung schließlich mit einem Puder, wie dem COMPACT FIXING POWDER*, der transparent ist und somit für jeden Hautton geeignet ist! Am Ende sprühe ich mir den LIQUID FACE PRIMER* auf das Gesicht, um das Make-Up haltbarer zu machen, aber dieses Produkt kann man auch davor als Base benutzen!





Mein Eindruck von dieser Technik fällt ziemlich positiv aus, da ich selbst mit einigen Unebenheiten zu kämpfen habe, die nicht mal mit einer Foundation abzudecken sind. Da hilft eine Camouflage, also eine deckendere Form von einem Abdeckstift, ungemein, um selbst die stärksten Augenringe abzudecken. Dieses Produkt hat zwar eine vielfältige Auswahl von Farben (auch sehr helle und dunkle Töne), aber meiner Meinung nach ist die Konsistenz etwas zu fest, sodass man das Produkt nur schwer in die Haut einarbeiten kann. Doch dafür ist die Haltbarkeit umso länger, da es nicht in die Fältchen rutscht oder verblasst. Also muss man sich entweder mehr Zeit nehmen, um die Ränder gut einzuarbeiten, oder man sucht hierfür eine cremigere Alternative, die dafür nicht ganz bei der Haltbarkeit und Farbauswahl überzeugt (wie das von alverde, welches ich euch auch empfehlen kann). Hingegen ich den Puder und den Primer total empfehle, da sie nicht nur mattieren und das Make-Up haltbarer machen, sondern der Effekt auch noch stundenlang hält und das Gesicht noch nicht glänzt, was ich so bisher noch nicht erlebt habe. 


IMG_3393_2


CONTOURING

Die wohl bekannteste Technik, um seinem Gesicht mehr Kanten und Struktur zu verleihen, ist das Konturieren, sprich das Schatten- und Highlights-Setzen mit einer dunkleren bzw. helleren Farbe als dem eigentlichen Hautton. Wie das Ganze genau funktioniert wird auch gut in diesem Video gezeigt, doch prinzipiell setzt man unter seinen Wangenknochen eine dunklere Kontur, um das Gesicht zu verschmälern und je nach Gesichtsform und eigenem Empfinden noch an den Schläfen und ggf. an den beiden Seiten oberhalb des Kinns. Bei den Highlights werden lediglich die herausstehenden Stellen mit einem hellen Hautton hervorgehoben, wie der Nasenrücken, die Wangenknochen und auch der oberste Teil der Stirn.


Das Produkt DUO CONTOURING KIT* habe ich für die Schatten und Highlight verwendet und war leider gar nicht so überzeugt, wie ich es erwartet und erhofft habe. Beide Farben sind aschig matt und relativ gut pigmentiert, doch sie waren so fest gepresst, dass ich kaum Farbe abbekommen habe - was vielleicht sogar am Pinsel lag. Denn dieser hatte kaum Widerstand, da er sehr weich und sehr schmal ist, weshalb ich diesen nur für's Auffrischen des Make-Ups benutzen würde und lieber zu meinen normalen Schminkpinsel greife! Schade eigentlich, bei diesem Produkt hatte ich hohe Erwartungen.

IMG_3473_2


STROBING 


Der krönende Abschluss nach dem Contouring ist das Strobing, wo man die matten Highlights im Prinzip noch mit einem schimmernden Glow verseht, um das Gesicht mehr zum Strahlen zu bringen. Also gibt man vorsichtig auf den Nasenrücken, den Wangenknochen, auf die Stirn- und Kinnspitze und oberhalb der Lippe einen leichten Schimmer. Den Effekt verstärken kann man immer, den Highlighter wieder zu entfernen wird schwieriger, also baut die Farbe lieber weiter auf.

Für diese Technik verwendete ich den LUMINIZING SKIN HIGHLIGHTER*, von dem ich total begeistert bin! Er lässt sich nicht nur gut verteilen und verblenden, sondern der Schimmer ist so fein, dass es nicht so aussieht, als wäre man in ein Glitzer-Eimer gefallen. Im ersten Moment fällt es sogar gar nicht auf, dass man Schimmer im Gesicht hat, da er so natürlich wirkt. Und vom Design will ich gar nicht anfangen, ich bin einfach verliebt :)

IMG_3442_2
IMG_3381_2

Mit freundlicher Unterstützung von:

You Might Also Like

6 moments

  1. Wow, tolle Bilder und du siehst bezaubernd aus!!

    Liebe Grüße,
    Nena

    http://nenangyn.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hang,

    das sind wirklich sehr schöne Bilder und das Kompliment von Nena zu deiner Verwandlung kann ich nur bestätigen, dass sieht bei dir echt super aus! Was kannst du mir empfehlen, wenn ich Strobing und Conturing anwenden will, welche Produkte solle ich am Anfang auf jeden Fall kaufen oder meinst du ich soll mir direkt alle 5 Produkte holen, damit es klappt? Meine Haut ist schon etwas unrein und uneben, ich hoffe damit kann ich es dann verdecken...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, das freut mich sehr :)

      Und zu deiner Frage: Ich persönlich finde, dass man anfangs nicht gleich teure Produkte kaufen muss, aber wenn man das Geld hat, kann man es eben darin investieren, da die Qualität bei solchen Produkten meistens auch stimmt. Aber meiner Meinung nach sind einige Drogerie-Produkte auch schon sehr sehr gut und am Anfang reicht das auch echt aus (ich benutze auch noch viele Drogerie-Sachen, obwohl ich mich jetzt schon mehrere Jahre schminke).

      Ansonsten ist es einfacher anfangs mit Puderprodukten für Contouring und Strobing zu verwenden, da man hier erstmal nur leichte Ergebnisse erzielt und immer noch mit mehr Farbe verstärken kann :)

      Contouring geht auch bei unreiner Haut, bei Strobing würde ich jedoch aufpassen, da es ja hervorhebt und dementsprechend auch kleine Unebenheiten mit hervorgehoben werden - da würde ich einfach mal ausprobieren, ob du das Ergebnis magst oder nicht :)

      Meine Empfehlungen für den Anfang sind klar die Produkte von essence, p2 oder Catrice, da sie viele schöne Farben und Paletten extra für's Contouring (dunkle Farbe), Highlighten (helle Farbe) und Strobing (Schimmerfarbe) haben :) Schau einfach mal in deiner Drogerie, welche Produkte sie im Sortiment haben! Dann musst du nur noch beachten, dass die Farbe zu deinem Hautton passt, also nur 2-3 Tönen deiner eigentlichen Hautfarbe abweicht, sonst ist das Ergebnis zu unnatürlich :)

      Viel Spaß beim Ausprobieren und ich hoffe ich konnte dir helfen ♥

      Löschen
  3. Hallo Hang,

    vielen Dank für die tollen Tipps, ich werde dann zuerst die Puderprodukten kaufen und am Anfang nur mit Contouring beginnen. Mit ganz günstigen Marken von DM oder Rossmann, habe ich öfters Probleme mit meiner Haut gehabt, deshalb vermeide ich diese Produkte soweit es geht. Werde mir das Contouring-Set von MALU WILZ demnächst holen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, bitteschön :) Achso, das wusste ich leider nicht - da solltest du eventuell wirklich in hautverträglichere Produkte investieren - schreib mir gerne, wie du sie verträgst :) Das würde mich sehr interessieren! Liebste Grüße ❤

      Löschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥