Personal: Meine Vorsätze für die Zukunft

Es ist jedes Jahr das gleiche, man nimmt sich am Anfang vor, mehr auf seine Gesundheit zu achten, motivierter in das neue Jahr zu starten und mehr Sport zu machen. Wer von euch hat nicht wenigstens eines dieser Punkte auf seiner Vorsätze-Liste? Auch ich notiere mir alle Jahre wieder Aufgaben und Wünsche auf die ersten Seite meines Tagebuchs für das kommende Jahr, die ich in dieser Zeit einhalten sollte. Und meistens wiederholen sie sich. Aber dieses Mal war es anders: Ich wollte sie nicht wieder auf eine Liste niederschreiben. "Es ist doch immer das selbe mit den Vorsätzen!", dachte ich mir, "vereinzelte Stichpunkte, die im Laufe des Jahres immer wieder in Vergessenheit geraten...". Doch auch wenn es mir in diesem Moment gleichgültig war, so ließ mich die ganze Sache nicht los, schließlich war es doch meine Tradition. 


Tage vergingen, viele Tage, in denen ich nicht wusste, was ich auf dem Blog schreiben sollte. Denn für mich sollte der erste Beitrag im neuen Jahr trotzdem eine besondere Bedeutung haben. Nach und nach verstand ich aber eine kleine Sache: Ich wollte ein Post über Vorsätze schreiben. Ich wollte nicht in die Normalität zurück und einfach nur ein Outfit oder Rezept veröffentlichen. Ich wollte: Etwas anders machen. Keine Liste voller "To-Do's", die scheinbar nur bis zum 31.12.17 gültig sind, sondern mich an Vorsätze halten, die ich mir sorgfältig überlegt habe. Und zwar mit keinem Mindesthaltbarkeitsdatum.

Nun habe ich verstanden, dass eine Liste mit Vorsätze nicht nur eine Sammlung voller Aufgaben und Wünsche ist. Es ist eine Sammlung, die dich erinnern sollte. An negativen Eigenschaften oder Schweinehunde, die man besiegen möchte. Denn es steckt hinter jedem Punkt mehr dahinter, mehr Arbeit, mehr Sinn. Es gibt immer eine Geschichte, warum man genau diese Vorsätze für wichtig empfindet. Und sie werden auch weiterhin unsere Meilensteine im Leben bleiben. An denen wir arbeiten und die wir so gut wie möglich meistern wollen. Daher habe ich diesmal vor einen weiten Blick zu wagen und mir Vorsätze für die Zukunft zu setzen. Als Erinnerung, als Notiz, als Mahnung.

IMG_4847

Mehr Sport + gesünder leben

Bei dem Vorsatz ging es mir erst immer darum, mich regelmäßig zu bewegen und wenigstens ein wenig sportlich aktiv zu sein. Doch ich denke ich bin an einem Punkt angelangt, wo ich festgestellt habe, dass mehr dazu gehört, um sich hundertprozentig in seinem Körper wohl zu fühlen. Denn ich gehöre zu den Mädels, die "Skinny Fat" sind und um endlich fitter zu werden und rundum mit meiner Figur zufrieden zu sein, heißt es nun auch mich größtenteils gesund zu ernähren und natürlich regelmäßig Sport zu machen, aber auch Spaß daran zu haben. Und wisst ihr was? Die ersten Wochen sind vergangen und ich fühle mich tatsächlich besser, zwar nur ein wenig, aber eine Veränderung ist schon zu spüren. Ich bin zuversichtlich, dass es weiterhin bergauf geht und ich motiviert bleibe!

Ausstrahlung und glücklich sein

Vor einigen Jahren habe ich euch von einer Begegnung erzählt, die mich bis heute noch prägt. Es war ein fremdes Mädchen, das mich mit ihrer unglaublich sympathischen Ausstrahlung umgehauen hat, sodass sie sogar bis heute noch in meinen Erinnerungen geblieben ist. Und durch diese Erfahrung, änderte ich auch meine Einstellung zum Leben und wie ich anderen Menschen gegenübertrete. Denn ich will in das Leben anderer treten und dabei etwas Positives hinterlassen. In Erinnerung bleiben und ohne Vorurteile einfach mal etwas auf mich zukommen lassen. Und natürlich auch weiterhin optimistisch denken, auch wenn das Leben mal seine schlechten Seiten zeigt. Es ist eine Herausforderung, aber trotzdem machbar. Denn mein Motto bleibt: Be the best version of you. Und das auch in Zukunft.

Mehr Sparen

Ich bin nicht gut in Sachen sparen, denn ich liebe es mir neue Dinge zu kaufen und mich einfach zu belohnen. Meistens gebe ich Geld auch für Essen aus oder natürlich unnötigen materiellen Krimskrams. Doch seit einem Jahr habe ich mir jeden Monat etwas Geld zur Seite gelegt und will dieses Ritual weiterhin behalten. Doch natürlich besitze ich auch viel zu viele Klamotten oder Schminksachen, die ich nicht mehr benutzte. Und manches davon habe ich noch nie angezogen oder verwendet. Daher habe ich mir vorgenommen mein Bestand etwas zu verringern! Der Minimalismus hat mich in gewisser Weise nun auch erreicht! Den Anfang mache ich jetzt mit meiner Teilnahme am Mädchen Flohmarkt in Dresden am 05.02.17 - zum ersten Mal verkaufe ich an einem Stand! Ich bin schon echt aufgeregt und hoffe, dass es gut wird, wer von euch ist mit dabei?

IMG_4853

Natürlich wünsche ich euch etwas verspätet auch ein wundervolles neues Jahr und alles Beste der Welt! Was sind eure "Vorsätze ohne Mindesthaltbarkeitsdatum"? ♡ 


Mich hat außerdem die liebe Johanna von MissRapunzel beim Liebsten Blog Award nominiert und da ich ihre Fragen sehr interessant fand, wollte ich sie noch unbedingt beantworten! Danke dir nochmals ♥ Und was passt da besser als ein Personal Post, um noch persönlicher zu werden? ;) Falls ihr die Fragen auch beantworten wollt, könnt ihr euch gerne angesprochen und nominiert fühlen - mir fallen nämlich keine besseren Fragen ein (Regelbruch), sorry! Also ohne noch viele Worte darüber zu verlieren, here we go:

1. Was sind deine Lieblingsplätze um Blog-Fotos aufzunehmen?

Ich liebe Orte, die nicht so belebt sind und wo man in Ruhe fotografieren kann, ohne gleich jede Sekunde beobachtet zu werden. Doch spezielle Lieblingsplätze habe ich nicht, da sie sich bei mir immer ändern. Es kommt eben darauf an, ob ich an einem Ort unbedingt Fotos machen will, weil ich total begeistert von der Location bin oder nur kurz rausgehe um mein Outfit zu fotografieren. Aber sowohl Dresden als auch meine Heimat Bamberg hat unzählige schöne Orte zum Fotos machen!

2. Folgst du eher deinem Kopf oder deinem Gefühl?

Bei mir kommt es eher auf die Situation an. Denn normalerweise überdenke ich wirklich alles, gehe sämtliche Szenarien durch und mache eine imaginäre Pro-/Contra-Liste. Aber ich habe auch eine Seite an mir, die ohne zu denken einfach emotional handelt. So nach dem Motto "Scheiß' drauf, das wird schon.". Und dann mache ich einfach, worauf ich Lust habe, ohne eine Ewigkeit darüber nachzudenken. Doch tendenziell würde ich behaupten, dass ich mehr meinen Kopf entscheiden lasse.

3. Was hat sich für dich durch das Bloggen/Schreiben verändert? 

Ganz klar: Meine Rechtschreibung ist besser geworden, haha :D Aber wenn du den Blog als Ganzes meinst, dann am meisten, dass ich meine Gefühle schriftlich besser ausdrücken kann und natürlich auch, dass ich mich vor der Kamera wohler fühle. Und somit auch insgesamt mein Selbstbewusstsein gestiegen ist.

4. Hast du irgendwelche schlechten Angewohnheiten? 

Oh ja, es gibt so einiges, was mich oder meine Mitmenschen an mir nervt. Ich glaube das Schlimmste ist tatsächlich meine Unpünktlichkeit. Shame on me!

5. Schreibst du Texte/Notizen noch per Hand oder alles digital? 

Ich liebe es alles per Hand auf To-Do-Listen zu schreiben oder auch handschriftlich Termine und Deadlines in mein Kalender einzutragen (die am besten noch gestaltet werden). Aber wenn es schnell gehen muss (um nicht vergessen zu werden) und ich es überall mit dabei haben will, dann ganz klar digital. Doch ich bin ja auch Tagebuch-Schreiberin, demnach werde ich wohl in naher Zukunft mit dem handschriftlichen Schreiben nicht aufhören ;)

6. Was begeistert dich an der Stadt in der du lebst? 

Dresden hat so unglaublich viel zu bieten und ich entdecke jedes Mal neue Ecken, neue Läden, neue Menschen, die mich verzaubern. Und es ist immer etwas los hier, weshalb mein Leben in Dresden nie langweilig wird! Und ich bin jedes Mal auf's Neue begeistert, wie schön die Stadt bei Nacht ist - vor allem die Elbe und die Aussicht darauf :)

7. Was war dein größter sportlicher Erfolg?

Bisher? Ehrlich? Meine Anmeldung im Fitness-Studio, haha :D Ne Spaß, für mich ist es schon ein Erfolg, wenn ich es schaffe regelmäßig zum Sport zu gehen und mein Workout durchziehen! Aber klar, wenn ich sehe und spüre, wie ich fitter werde und mehr Gewichte schaffe, dann ist das ein echtes Glücksgefühl. Aber bisher hatte ich trotzdem noch keine sportlichen Herausforderungen wie ein Marathon oder ähnliches auf dem Schirm. Vielleicht sollte ich das mal im Leben gemacht haben? :D

8. Pizza oder Burger?

Beides! Aber wenn ich mich wirklich entscheiden muss, dann wahrscheinlich Burger. Weil es dazu immer (Süßkartoffel-)Pommes gibt und ich die liebe, hehe :D

9. Was ist dein Lieblingszitat?

"Be the best version of you"
"Throw kindness around like confetti"
- Beide Zitate erinnern mich jedes Mal, dass ich an mir arbeiten soll und glücklich sein will.

10.Wer inspiriert dich am meisten? 

Ich habe nicht wirklich eine Person, die mich am meisten inspiriert. Für mich ist aber das Internet - vor allem Instagram und Pinterest - die größte Inspirationsquelle.

11.Was ist das letzte Kleidungsstück was du gekauft hast?

Erst vor kurzem habe ich bei H&M online geshoppt und da habe ich beim Sale  zugegriffen: Eine Jeans, eine Jacke, Oberteile und Unterwäsche :D 

You Might Also Like

26 moments

  1. Hey!
    I saw your blog and I liked, I am following u now and I hope u can visit my blog and follow me back, great post.
    Kisses ^^

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind so schön *-*
    Die Antworten machen dich noch umso mehr sympathischer :)


    Viele liebe Grüße, Nathalie ♥
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, das freut mich natürlich sehr ♥ :)

      Löschen
  3. Oh, was für wahnsinnig schöne Bilder! :)
    Ich lese deinen Blog wirklich unglaublich gerne, Liebes!

    Ganz liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Julia - das ist so süß, danke :) Ich freu mich darüber voll ♥

      Löschen
  4. Wow das sind echt so tolle Bilder!!
    Und dein Schreibstil ist echt wahnsinnig toll!
    Allerliebste Grüße, Rahel - www.justrahel.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für das Kompliment, das freut mich wirklich sehr ♥ :)

      Löschen
  5. Tolle Bilder und ein seeehr inspirierender Post!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diesen Post!<3 Man sieht richtig, dass du dir viel Mühe gegeben hast :)

    Liebste Grüße, Vale <3

    fulltimesunchild.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hang,

    das sind wirklich schönen Bilder. Ich wünsche dir viel Erfolg beim umsetzen deiner Vorsätze für dieses Jahr.

    Liebste Grüße
    Marcel
    http://marsilicious.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, lieber Marcel :) Das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  8. Ein sehr schöner Post! Ich mache mir eigentlich nie Vorsätze fürs neue Jahr, aber ich wünsche dir ganz viel Erfolg für deine <3
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Du bist mir so sympathisch, meine Liebe!:) Und ich finde auch, dass man keine Goldmedaille braucht, um "Erfolg" im Sport zu haben. Man sollte sich seine Ziele selbst stecken. Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Leonie, das bedeutet mir echt viel :) ♥ Das stimmt, man sollte sich selbst seiner Ziele bewusst sein!

      Löschen
  10. Liebe Hang,

    ich habe es auch endlich mal auf deinen Blog geschafft - ich hatte es ja versprochen! :D Ich werde mir nach und nach einige deiner Blogposts durchlesen, bin aber jetzt schon beim allerersten vom deinem Schreibstil und deiner Art begeistert. Du hast mich ja live bereits von dir überzeugt aber hier bestätigst du nochmal meinen ersten Eindruck. Übrigens finde ich auch die Fotos in diesem Beitrag sehr schön! Bleib weiter dran und hoffentlich bis zum nächsten Mal! :)
    Liebe Grüße,
    Daria

    AntwortenLöschen
  11. Ein wundervoller und motivierender Post :) egal welche Meinung man zu Vorsätzen hat, irgendwie will man sich doch jedes Jahr verbessern. Gerade der Vorsatz mit dem positiv sein gefällt mir richtig gut und macht dich extrem sympathisch.

    Liebe Grüße
    Kim von kim-photographie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das stimmt :) Und vielen vielen Dank ♥

      Löschen
  12. Deinen Beitrag fand ich sehr berührend... irgendwie sind wir doch in vielen Punkten alle gleich, wir wollen etwas besseres aus uns machen, bzw. unser Potential voll leben. Deine Erfahrung mit dem Mädchen fand ich besonders schön, ja, es gibt solche Menschen, und ich glaube, dass wir alle so sind, wenn wir authentischer, wahrhaftiger werden. Also einfach nach und nach unsere - meist unbekannten - Masken ablegen und so sind, wie wir echt sind...
    Ich habe auch solche Vorsätze, die sich nicht auf ein Jahr beziehen, sondern ohne Verfallsdatum sind. (-; Manche Wege brauchen einfach viel mehr Zeit, als ein Jahr, und wenn man dran bleibt, dann werden sie irgendwann real. (-; Alles Liebe dir und Grüße von Carol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Caro, das freut mich wahnsinnig sowas zu hören und bedeutet mir sehr viel, danke dir! Daran will ich auch fest glauben, denn ich denke jeder hat eine gewisse, besondere Ausstrahlung. Da hast du vollkommen recht! Danke dir für deinen Kommentar und dass du mit uns deine Gedanken teilst ♥

      Löschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥