Travel: Rostock & Warnemünde

Manchmal tut uns eine kleine Auszeit vom Alltagsstress ganz gut. Einfach mal weit weg von den täglichen Problemen und am besten ans Meer, denn Vitamin Sea heilt bekanntlich alle Wunden. Aus diesem Grund haben meine Mädels und ich relativ spontan ein Wochenendtrip Ende April gebucht! Denn wir wollten schon lange zusammen wegfahren und unser Ziel war das Meer. Da unsere Freundin zufällig aus Rostock kommt und die Ostsee von Dresden aus am nähsten war, überlegten wir nicht lange und freuten uns auf die Tage zu fünft ganz weit weg vom Alltag. Auch wenn die drei Tage zur Erholung dienten (und wir eine wundervolle und intensive Zeit zusammen verbrachten), ließ ich mir die Gelegenheit nicht entgehen und machte einige Fotos. Von der unglaublich schönen Architektur bis hin zu den unscheinbaren Spots, die man unbedingt besuchen muss, ist alles dabei! Das ist er also, ein kleiner Travelguide, wenn man ein Wochenende in Rostock unterwegs ist  :)


Rostocker Innenstadt

Wir hatten das große Glück, dass wir bei der Schwester unserer Freundin übernachten durften und somit nah am Stadtzentrum waren. Dadurch haben wir uns das Geld für die öffentliche Verkehrsmittel gespart, schließlich konnten wir alles problemlos zu Fuß erreichen. Am ersten Tag ging es erstmal in die Innenstadt und später zum Stadthafen. Auf unserem Weg haben wir süße kleine Shops abgeklappert und schließlich auch mein Lieblingscafé entdeckt, welches ich euch auch gleich vorstellen werde! Aber am Anreisetag haben wir es erstmal ruhig angehen lassen, doch abends ging es dann noch in einen Club :D

Stadt
IMG_6824IMG_6870IMG_6866
HafenIMG_6848

Favorite Shop: Café Fröhlich

Nun will ich euch ganz kurz das wundervolle Café Fröhlich in der Nähe vom Doberaner Platz vorstellen. Wir sind zufällig vorbei gelaufen und als erstes sind mir die Bubble Waffles aufgefallen, die die ganze Zeit auf Facebook im Newsfeed zu sehen sind. Denn eigentlich ist dieser Laden ein Frozen Yogurt Eiscafé mit unglaublich vielen Toppings und natürlich leckeren Kaffee-Spezialitäten zu einem humanen Preis. Und das Beste ist, dass man die lustigen Waffeln getoppt mit Eis bekommen kann! Das Personal war auch super lieb und wir haben uns dort echt wohl gefühlt - schade, dass es den Laden nicht in Dresden gibt. Und weil ich so verliebt in dieses Café war und gar nicht gehen wollte, habe ich mir gedacht, dass ich euch diesen Laden nicht vorenthalten will. Also wenn ihr mal in Rostock seid, holt euch die leckeren Waffeln mit Frozen Yogurt, haha :D Ihr findet das Café Fröhlich unter folgender Adresse:
- Am Brink 2, 18057 Rostock -

IMG_6825Frohlich

Rostocker Kirche

Am zweiten Tag waren wir erstmal im Einkaufszentrum shoppen und erkundigten dann erneut die Innenstadt. Schließlich schlenderten wir vom Universitätsplatz bis hin zum Neuen Markt und machten eine kleine Essenspause beim Liberty Delis Burger! Um auch Rostock kulturell kennenzulernen sind wir noch in die St. Marienkirche, um die Astronomische Uhr zu sehen und uns generell vom Bau beeindrucken zu lassen. Doch ich lasse einfach die Bilder für sich sprechen, denn es war irgendwie so besonders und mal etwas anderes! Schließlich liefen wir noch zum Café Törtcheneck Schwesterherz, in der Hoffnung dort Macarons zu finden. Doch leider gab es die nicht und wir gaben uns mit den leckeren Cupcakes zufrieden :D Abends ging es noch in eine Kneipe namens Pirat, wo es Cocktails für sagenhafte 4€ gab! Absolute Empfehlung, haha :D Alternativ schmeckt das M&O Bier laut meinen Freunden aber auch gut (ich persönlich steh' aber nicht so auf Bier) ;)

IMG_6890IMG_6838IMG_6869IMG_6864
Stadt2
KircheKirchenUhr (2)KirchenUhr

Ausflug: Warnemünde

Am letzten Tag, also der Sonntag, wurde als wärmster Tag für dieses Wochenende vorhergesagt, weshalb wir uns entschieden erst dann ans Meer zu fahren. Die Fahrt mit dem Zug ist relativ kurz und wohl am praktischsten, denn so gut wie alle Parkplätze waren an dem Tag belegt. Obwohl es natürlich viele Besucher nach Warnemünde zog, war es dennoch sehr schön (besonders weil wir die Familie unserer Freundin kennenlernten). Immerhin waren wir auch die Einzigen weit und breit, die sich tatsächlich ins Wasser trauten - bei starkem Wind und höchstens 16 Grad :D Aber was auf alle Fälle empfehlenswert ist: Der Leuchtturm! Von dort seht ihr die schöne Gegend von ganz oben und es fühlt sich unglaublich befreiend und sorglos an. Und was ihr euch nicht entgehen lassen dürft sind die leckeren Fischbrötchen, yummy!

DSC_0427DSC_0425DSC_0444DSC_0505DSC_0511DSC_0512DSC_0520Strand

Ich hoffe durch diesen kleinen Travelguide konnte ich euch einen Einblick in das Wochenende gewähren und ihr konntet etwas von der Meerbrise spüren ♡ Bis bald und liebe Grüße an meine Mädels und allen, die das Wochenende so unvergesslich gemacht haben!

DSC_0297

You Might Also Like

16 moments

  1. Schöne Eindrücke :)
    So ein paar Tage am Meer sind immer was schönes :)
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow Rostock sieht wirklich wunderschön aus, hätte ich nicht gedacht. Ich war bisher noch nicht da aber vielleicht ändere ich das bald mal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem die Architektur ist unglaublich schön :) Wenn du mal Zeit hast, auf alle Fälle!

      Löschen
  3. So Wochenendtrips sind super um mal abzuschalten und neue Energie zu tanken.
    Klingt so als hättest du eine schöne Zeit gehabt. Ich war noch nie in Rostock. Die Bilder sehen echt schön aus. Es wird bei mir noch ein paar Monate dauern, bis ich auch mal wieder etwas Meer sehe.
    Liebe Grüße,
    Thi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, war echt mal dringend nötig, haha :D Dann kannst du aber die Tage zählen, denn immerhin wirst du noch ans Meer (und dann wird es hoffentlich auch um einiges wärmer als bei uns, haha :D) ♥

      Löschen
  4. Ich liebe solche Wochenendtrips, und es ist so oft, dass gerade viele kurze Tage im Urlaub mehr bringen als selten aber dafür lange. Finde ich.
    Und man sammelt so viele tolle Erinnerungen. Danke für die wundervollen Eindrücke :D

    alles Liebe deine Amely Rose und schau auch gerne bei meinem LONDON VLOG auf YouTube vorbei <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Amely :) Ich finde das kommt immer auf den Ort an, bei einer vollkommen anderen Kultur lohnt es sich schon sich länger die Zeit zu nehmen, aber bei vielen deutschen Städten ist ein Wochenendtrip empfehlenswert!

      Löschen
  5. Es ist immer spannend zu lesen wie andere Städte wahrnehmen in denen man aufgewachsen ist :) Ich wusste gar nicht das es bei fröhlich auch Waffeln gibt, ich habe mir da bis jetzt immer nur Frozen Yogurt geholt, die muss ich umbedingt probieren wenn ich das nächste mal in Warnemünde oder Rostock unterwegs bin :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das stimmt :) Und die Waffeln musst du unbedingt mal probieren!

      Löschen
  6. Ein richtig schöner Post :) jetzt bekomm ich gleich noch mehr Fernweh!
    Wochenendtrips sorgen immer dafür, dass man richtig viel in kurzer Zeit erlebt, was super ist, um einfach mal dem Alltag zu entfliehen. Ich kenne Rostock aus Urlauben von früher und es ist schön, alles mal aus einem anderen Blickwinkel sehen zu können.
    Bin ein ganz großer Fan von deinem Blog!

    Ganz viele Grüße <3
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Kim :) Das bedeutet mir sehr viel ♥

      Löschen
  7. Ich mag solche alten, schmalen Häuser und Gassen. So weit nördlich in Deutschland war ich wirklich noch nie unterwegs.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin auch ganz verliebt in die Architektur von Rostock :) Musst du unbedingt mal hin, wenn du die Zeit findest!

      Löschen
  8. Tolle Impressionen! Warnemünde ist eine super Stadt :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥