Random Summer '18

Hey ♡
Der Sommer ist eigentlich schon längst rum und auch das angenehme Herbstwetter wird von Tag zu Tag frischer. Aber bevor ich -nach Ewigkeiten- wieder einen Outfitpost veröffentliche, wollte ich noch meine Tradition aufrecht erhalten und den Recap vom Sommer machen. Denn auch wenn es auf Instagram nicht so aussah (wegen des vielen Bachelorarbeit-Contents), habe ich doch einiges erlebt. Und das sollte hier auch festgehalten werden! Also here we go :)

Sehnt ihr euch wieder den Sommer herbei oder genießt ihr die kalte Jahreszeit?

Mein Sommer in Bildern

5
Der Sommer begann mit meiner Geburtstagsfeier und der Nachtwanderung in Dresden, quasi eine Bier-Schnitzeljagd. Unglaublich witzig und unvergesslich - danke an alle, die dabei waren und an mich gedacht hatten ♡


12
Eines der coolsten Events, die ich bisher besuchen durfte: Die Wilma Wunder Eröffnung. Vielen Dank (besonders an Martin) für die Einladung und den schönen Abend voller Köstlichkeiten, Inspiration und netter Gespräche! (Fotos: Privat und Martin Stier)


2
Pflichtprogramm für jeden Dresdner: Die BRN! Diesmal habe ich an einem Stand einer Bekannten mitgeholfen und uns mit Glitzer beklebt. Bunt, fröhlich, Dresden.


7
Wenn aus zufälligen Begegnungen unerwartete Freundschaften werden - das ist das Leben! Ganz viel Liebe an euch ♡


11
Ein Thema, welches in meinem Leben im Sommer etwas die Überhand nahm: Bachelorarbeit und Masterbewerbungen. Es war ein Auf und Ab und voller Stress, aber dennoch bin ich dankbar für diese intensive Erfahrung. Und mit den liebsten Menschen um mich, war es dann halb so schlimm und teilweise echt lustig ♡ Danke, dass ihr für mich da seid und nicht genervt von mir wart!


9
Ob es nun die WM war, ein Self-Made-Outdoor-Kino (mit Pool!) oder das Konzert von James Blunt - es war definitiv abwechslungsreich! :D


4
First Times in diesem Sommer: An einem Dresdner Badesee den Sommer genießen, mein DIY Haare bleichen-Projekt und die Elbfilmnächte. 


6
Warum liebe ich es so sehr Essen ästhetisch in Szene zu setzen? Einige neue Food-Spots ausprobiert und das Projekt "Weniger Fleisch essen" in Angriff genommen.


1
Ich war im Sommer jeden Monat mindestens einmal in meiner Heimat - die Bilanz war schon länger nicht mehr so hoch! Aber es war wirklich schön, Freunde und Familie wieder regelmäßiger zu sehen :) Natürlich war auch das Schulfest und die Sandkerwa Pflicht, sodass ich auch alte Bekannte wiedergetroffen habe :)


3
Schon länger war ich nicht mehr so dankbar für die Möglichkeiten, die mir dieser Blog bietet und wie stolz ich auf mein Baby sein kann. Denn ich durfte Teil des Event der Erlebnisfabrik sein und wirklich traumhafte Aktionen miterleben. Dinge, die ich zum Teil schon immer machen wollte oder im Traum nie daran gedacht hätte: Limousine und Segway fahren, auf der Elbe mit dem Speedboot rumcruisen und auf einem Floß picknicken oder aber in einem Adventure Room Truck Rätsel lösen. Der Tag war wirklich nur perfekt, mit den liebsten Mädels und ganz viel Spaß. Einfach nur danke für diese Erfahrung (und an Martin, für die Einladung) ♡


8
Ganz große Vorfreude: Die erste Hochzeit in meinem Freundeskreis! Ach wie traumhaft der ganze Tag war - voller Liebe und Emotionen. Und ich durfte als Fotografin den Abend begleiten, was für mich eine große Herausforderung war, die mir aber sehr viel Spaß gemacht hat :) Danke für diesen unvergesslichen Tag und dass ich ein Teil sein durfte ♡

Mein Sommer in Worten

|Gesehen|

Kennt ihr diese Filme, bei denen man mit einem positiven Gefühl und mit guter Laune den Kinosaal verlässt? Das war bei mir der Fall bei Mamma Mia 2! Klar ist der super kitschig und man ist teilweise peinlich berührt, aber der versprüht so viele happy vibes! Sehr zu empfehlen, wenn ihr nicht ganz abgeneigt gegen Musicals seid ;)

|Gehört|

Dadurch, dass ich in der Woche dreimal joggen war und sehr gerne die Spotify-Playlist Workout durchgehört habe, kamen einige peppige Gute-Laune-Lieder dazu: Back To You von Selena Gomez, Bed von Nicki Minaj, Ocean von Martin Garrix ft. Khalid, If You're Over Me von Years & Years und Better Not von Louis The Child. Im Kontrast dazu habe ich beim Bachelorarbeit schreiben zu ruhigeren Liedern tendiert, wie Diving von Bridgit Mendler, Electric von Alina Baraz oder wieder Flume. Ende des Sommers kam noch Ariana Grandes neues Album "Sweetener" heraus, sodass ich das dann rauf und runter hörte.

|Getan|

Ich war mutig. Verknallt. Enttäuscht.
Ich hatte eine gute Work-Life-Balance, war ausgeglichen.
Gestresst und ausgelaugt fühlte ich mich zugleich.
Dann war ich wiederum dankbar und unglaublich stolz. Auf mein Baby, diesen Blog.
Und auf mein Durchhaltevermögen und meine Leidenschaft.

|Gedacht|

Ich traue mich nicht,
bin schüchtern.
Wieso siehst du mich nicht?
Bin für dich sichtbar - ich bin hier.
Aber eben doch nur irgendwie präsent, nicht in deinem Kopf.
Bin ich nicht interessant genug für dich?

Reue oder das Gefühl von Enttäuschung? Ich denke beides trifft zu, denn dadurch wurde mir erst bewusst, wie viel du mir bedeutest. Hätte - hätte - hätte...
...ich dich bloß angelächelt, als du direkt gegenüber von mir saßt.
...ich dich bloß angesprochen, als ich noch die Chance hatte.
...ich dir bloß gesagt, dass du mir aufgefallen bist, im Gedächtnis geblieben bist.
Und nun bist du nicht mehr da. Einfach weg.

[...]

Im Nachhinein betrachtet: Ich will dich nicht aufhalten. Du hast deine Sachen bereits gepackt. Alles verstaut in deinem Gepäck. Unaufhaltsam. Du bist ein Wanderer, ein Freigeist und immer auf Trab. Ich kann dich nicht aufhalten, egal was ich mache oder dir gebe. Daher war es besser das Schiff zu verlassen, bevor es unterging. Und das wäre es mit Sicherheit. Nun treibst du auf den Wellen der Abenteuer und reist ziellos weiter. Ohne mich, denn ich habe eine Destination. Aber wir wissen: Wir sind glücklich - denn uns hält nichts auf, es gibt keine Grenzen für uns.

|Geärgert|

Macht die Sicherheit im Leben -nein, der Existenz-, ein gewisses Alter und eine Bandbreite an Erfahrungen Menschen arrogant? Sind das gerechtfertigte Gründe, dass man als älterer Mann eine jüngere Frau von oben herab behandelt? Sie mit unangenehmen Fragen durchbohrt und respektlose Kommentare von sich gibt? Besonders in einer höheren Position sollte doch ein gewisses Maß an Anstand vorhanden sein und die Fähigkeit der Empathie nicht komplett verloren gehen, oder? 

Ich wurde lange nicht mehr so ungerecht von einer fremden Person behandelt: dass ich nach dem Gespräch den Raum verließ und mich schlecht fühlte. Meine Fähigkeiten in Frage stellte und unsicher war. Herzlichen Glückwunsch! Aber mit einem gewissen Abstand -da die Situation so absurd war- kann ich darüber nur noch lachen.


|Gekauft|

Auf Kleiderkreisel Second Hand geshoppt und dabei echte Schätze ganz günstig ergattert! Yey!

|Geklickt|

Wow, es sind nun mehr als 6 Jahre her, dass kleidung.com mir meine eigene Domain www.hang-tmlss.de ermöglichte. Vielen Dank für ein Stück mehr Professionalität auf 'timeless und auf schöne weitere Jahre :)


Ich hoffe euch hat der persönliche Post gefallen und ich wünsche euch einen wunderschönen November, fühlt euch gedrückt ♡

You Might Also Like

0 moments

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über eure Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu lächeln ♥

Datenschutz & Kommentare
Dieser Blog ist mit Blogspot erstellt und wird von Google (über kleidung.com) gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte. Beim Kommentieren erkennst du automatisch die Datenschutzrichtlinien dieser Seite an.

Wenn du Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Beitrag durch das Setzen des Häkchens abonniert hast, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, an deine hinterlegte Mail-Adresse deines Google-Profils. Durch Entfernen des Häkchens löscht du das Abonnement und es wird dir eine entsprechende Nachricht angezeigt, dass das Abonnement beendet ist. Du kannst dich auch in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abmelden.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zum Impressum auf diesem Blog, findest du in der fixierten Navigationsleiste.