Yummy: Apple Cinnamon Macaron

Im Lidl entdeckte ich Anfang Oktober eine Macaron-Silikonmatte (hier) für 3,50€, die ich natürlich sofort mitnahm. Denn anderswo hätte ich bis zu 10€ blechen müssen, weshalb ich früher gerne mit einer Macaron-Schablone (mehr Infos) gearbeitet habe. Doch bei diesem Rezept wollte ich die besagte Matte ausprobieren und ich war sehr gespannt, ob sie trotz ihres niedrigen Preises all meine Erwartungen erfüllt.

Durch die Kreis-Prägung ist das präzise Spritzen nicht mehr all zu wichtig und das Klopfen (an der Unterseite vom Backblech) hilft dabei, dass der Teig sich perfekt verteilt. Das erleichtert die Arbeit enorm und so entstehen exakte Macaron-Kreise! Beim Backen mit der Silikonmatte konnte ich keinen Unterschied zur gewohnten Weise mit Backpapier erkennen. Doch was sich als schwierig herausstellte, war das Entfernen der Teile von der Backmatte, denn sie klebten noch sehr daran. Viele Kreise brachen leider zusammen, wenn man nicht vorsichtig war, was sich insgesamt als eine sehr mühsame Prozedur herausstellte. Das nächste Mal versuche ich die Matte vorher mit Butter o.ä. zu behandeln und hoffe, dass das Herausnehmen von den Baiser-Gebäcken damit leichter wird. Ich halte euch auf den Laufenden :)

Ich kann euch die Matte noch nicht hundertprozentig ans Herz legen, obwohl der Preis wirklich für sich spricht. Da muss man selbst entscheiden, ob einem die Zeit oder die Anzahl der erfolgreichen Macarons wichtiger ist. Doch nun geht's zu einem herbstlichen Rezept für eure Macaron-Füllung!

Rezept von Bonny&Kleid

IMG_9371IMG_9375IMG_9374


Macarons
1. Haltet euch exakt an die Mengenangabe, ein paar Gramm zu viel/wenig und es klappt nicht!
2. Mixt die Mandeln nochmals klein und zusammen mit dem Puderzucker sieben (sehr wichtig und zeitaufwändig!)
3. Eiweiß mit Salz schlagen und sobald Masse weiß wird, Zucker nach und nach hinzugeben und steif schlagen
4. Zur Kontrolle: Wenn ihr ein Messer durchzieht und ein Schnitt sichtbar ist, habt ihr die perfekte Konsistenz
5. Wenn ihr die Macarons farbig haben wollt, dann fügt jetzt Pulver-/Pastelebensmittelfarbe (keine flüssige!) hinzu
6. Mandel-Puderzucker-Masse Stück für Stück in Eischnee sachte unterziehen
7. Langsam arbeiten und aufpassen, dass ihr nicht zu sehr mit dem Spatel die Masse mischt
8. Zur Kontrolle: Eine glänzende, klebrige Masse ist entstanden, die langsam vom Spatel runterfließt
9. Teig in Spritzbeutel füllen und mit Lochtülle kleine Kreise spritzen (Macaron-Schablone)
10. 30-45 Minuten stehen lassen, bis Oberfläche härter wird, und es darf kein Durchzug im Raum sein (Fenster zu!)
11. Im vorgeheizten Ofen bei 145°C Umluft 15 Minuten backen
12. Abkühlen lassen und dann erst vom Backpapier nehmen

Füllung
1. Puderzucker und Butter schaumig schlagen
2. Apfelkonvertüre hinzugeben und glatt schlagen, ggf. im Kühlschrank bis zur Verwendung aufbewahren

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

You Might Also Like

9 moments

  1. Oh, die sehen wirklich lecker aus :)
    Schon länger habe ich auch so eine Matte zu Hause. Vielleicht werde ich in den nächsten Tagen mal dein Rezept nachmachen :)

    Liebe Grüße, Laura <3
    http://inlovewithpi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt echt super lecker :) Leider hab ich mich bisher noch gar nicht an Macarons ran getraut.

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  3. ohh die sehen soo yummy aus! ich liebe macarons, bisher sind sie mir aber immer misslungen haha :D deine sehen echt perfekt aus!

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm, ich liebe alles mit Zimt und die schmecken bestimmt lecker. *-*
    liebe Grüße Nathalie <3
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die sind dir super gelungen! :))

    AntwortenLöschen
  6. mhmm sieht das gut aus!*.* Ich habe leider noch nie Macarons ausprobiert, das wird mal Zeit :D

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Hang,
    Danke für dein liebes Kommentar auf meinem blog! :)
    Dein blog ist aber auch schön! Die Macarons sehen wirklich zum Reinbeissen aus! XD
    Viele Grüße, Johanna

    http://panicpen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Uii, das klingt ja mal himmlisch und Apfel-Zimt passt ja mal sowas von in die Jahreszeit *-*
    Hast du richtig toll hinbekommen :)

    Hab noch ein schönes Wochenende und liebste Grüße,
    Rosy

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥