Yummy: Healthy Protein Pancakes

Happy Wednesday ♡
Auf Instagram und Snapchat (@hang_tmlss) konntet ihr schon des Öfteren meine leckeren Pancakes Kreationen bestaunen, die einen echt hungrig machten! Wie diese himmlichen Pfannkuchen auch aussehen, schmecken sie auch, promise! Und heute verrate ich euch das Rezept dazu, welches ich selbst durch ständiges Ausprobieren und Verbessern nun optimiert habe :) Falls euch das Ganze zu aufwendig ist oder ihr kein Proteinpulver nutzen wollt, habe ich vor Jahren mal ein anderes Haferflocken-Pancakes Rezept hier auf dem Blog gepostet. Um es aber in eine gesündere Version abzuwandeln, könnt ihr statt dem Zucker auch einfach Stevia/Agavendicksaft/Honig/Xucker nehmen! Also Feuer frei für leckere und fluffige Pancakes à la Hang :D


Pancakes Anleitung


1. Die weiche (und damit sehr süße) Banane mit einer Gabel vermatschen, bis ein Brei entsteht
2. Ei hinzugeben und gut miteinander vermischen
3. Proteinpulver, Hafermehl (= zerkleinerte Haferflocken) und Backpulver in den Teig sieben
4. Extra: Zum Süßen eine Zucker-Alternative wählen (s.o. für Beispiele)
5. Extra: Geschmacklich aufpeppen mit Gewürzen oder Kakao
6. Kokosöl in Pfanne erhitzen und die Pancakes auf jeder Seite bei mittlerer Hitze goldbraun backen
7. Mit Früchten, Joghurt, Erdnussmus, Apfelmark, Schokolade, Zimt, usw. verzieren

Mein Tipp: Ich liebe die Kombination Schokocreme mit Erdnussmus (oder die gesündere Alternative: Beerenpürree), dazu einfach Äpfel, Kiwis und Orangen schneiden und voilà! Falls ihr es noch so fancy dekorieren wollt, nehmt dafür Plätzchenausstecher (Sterne/Herzen/...) oder schneidet ein Stück Obst einfach mehrmals ein.

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit ♡

IMG_6474IMG_6475IMG_6469IMG_6473

You Might Also Like

16 moments

  1. Wow! Das sieht ja allein schon so schön bunt aus...! Da kriegt man gleich richtig Lust drauf. All die hübschen Farben auf dem Teller. o.o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, oh ja :) So bunt es auch war, so lecker war es auch!

      Löschen
  2. Oh, das sieht ja sehr gut aus, da möchte ich direkt zur Gabel greifen! Und so schön dekoriert =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  3. wow, deine food posts sehen immer soo lecker aus. ich liebe pancakes! :)

    Sandy www.golden-shimmer.de

    AntwortenLöschen
  4. OMG Die Pancakes hast du aber toll auf dem Teller arrangiert, ja insziniert möchte ich fast zu Deinem Kunstwerk sagen. Das Auge isst ja definitiv mit.
    Lecker und gesund, was will man mehr. Das Rezept muss ich gleich mal am Wochenende ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, sag mir unbedingt, ob es dir geschmeckt hat :) ♥

      Löschen
  5. Oh, wie lecker das aussieht! :) Die Pancakes habe ich auch schon öfter ausprobiert - allerdings ohne Proteinpulver und Mehl :D
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Proteinpulver ist ja kein Muss bei solchen Rezepten :) Oh, was hast du denn statt Mehl genommen? :)

      Löschen
  6. Ohh die sehen wirklich super lecker aus, yummy!

    AntwortenLöschen
  7. Aaah, dieses kleine Pancake Kunstwerk reicht doch nie und nimmer für ganze zwei Personen xD - einmal "Happs" und weg sind sie (=^3^)... wenn man sich nach einer halbstündigen Fotosession dann endlich dazu entschlossen hat dieses Kunstwerk zu verspeisen (@3@)!!

    Ganz liebe Grüße
    Vernissage ♥ Cream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, die sind zwar klein, aber stopfen extrem :D Aber ja, eigentlich ist es für 1 große oder 2 kleine Portionen ausgelegt, ansonsten einfach die doppelte Menge bei 2 Personen nehmen :) Ich persönlich schaffe die meistens nicht ganz haha :D

      Löschen
  8. Ooooh, sieht das lecker aus !!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Ich würde mich riesig über Kommentare freuen :) Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Vergesst niemals zu Lächeln ♥